Was ist

Mahnen: eine Mahnung ist eine zwingende Aufforderung zur Zahlung.

Informationen bezüglich Entschädigung: eine Übersicht der aktuellen Möglichkeiten die Forderung bei Ihrem Debitor einzutreiben. Das bedeutet, dass nach Gegenständen zum Schadensersatz gesucht wird, wie Einkünfte und Werte von unbeweglichen und eventuell beweglichen Sachen.

Zahlungsaufschub: Zahlungsaufschub ist Aufschub einer Bezahlung durch ein Gericht ausgesprochen. Geschäfte auszuführen bleibt möglich, aber in Zusammenarbeit mit einem Konkursverwalter.

Geht MKBusiness Incasso auf den Wunsch des Debitors  in Raten zu zahlen ein ?

Ja, unter der Voraussetzung, dass Ihr Debitor mit berechtigtem Grund anzeigen kann, dass er oder sie nicht in der Lage ist die Forderung auf einmal zu bezahlen. Ein derartiger Wunsch wird in einer Feststellungsvereinbarung festgelegt. Bestreben ist die Dauer der Zahlungsregelung so kurz wie möglich zu gestalten.

Kann eingetrieben werden wenn mein Debitor zahlungsunfähig ist?

Nein. Sie müssen die Forderung bei dem Insolvenzverwalter einreichen. Ihre Forderung wird darauf in die Liste der anerkannten Gläubiger eintragen und Sie müssen den Verlauf der Zahlungsunfähigkeit abwarten. Sie müssen beachten, dass die Abwicklung der Zahlungsunfähigkeit den erforderlichen Zeitraum in Anspruch nimmt.

Wann erhalte ich den eingetriebenen Betrag, wenn eine Bezahlungsregelung getroffen wird?

Es wird mit Ihnen finanziell abgerechnet wenn alle Beträge tatsächlich eingetrieben sind.

Werde ich im Voraus informiert in Bezug auf eventuelle zusätzliche Kosten?

Ihre Akte wird erst nach Beratung und Zustimmung Ihrerseits einem der Rechtsanwaltskanzleien oder Gerichtsvollziehern übergeben. MK Business Incasso berät sich immer mit Ihnen in Bezug auf die auszuführende Inkassostrategie.